a

Descrizione breve del Relais e della Tenuta

Relais Cocci Grifoni

Unser Relais bzw. unser Landgut befindet sich im so genannten „Picener-Gebiet“ entlang des 43. nördlichen Breitengrads, innerhalb eines Hügelgebiets der Region Marken, und hat aufgrund seiner landschaftlichen Bedeutung den Status eines „besonderen landschaftlichen Schutzgebiets“ erhalten.

Das Picener-Gebiet ist eine Welt für sich: Fern von den wichtigen italienischen Straßenverbindungen weist es eine Vielzahl von kleinen Renaissance-Städtchen auf, und viele der inmitten der Weinberge und Felder liegenden Landhäuser sind noch von den alten Bauernfamilien bewohnt. Man begegnet nur wenig Touristen, die vor allem auf der Suche nach Stille und Ruhe sind.

Hier befindet sich auch das wichtigste Weinbaugebiet der Marken: Von den Hügeln entlang der Adriaküste bis hin zum Nationalpark der Sibillinerberge ist die Landschaft von den Weinbergen geprägt, die sich mit den Olivenhainen und den Gemüsegärten der Bauern abwechseln.

COCCI GRIFONI FAMILY HISTORY

1963 - La Storia della Tenuta Cocci Grifoni

1963

Das Hochzeitsbild von Mama Diana und Papa Guido aus dem Jahr 1963! Im Landhaus wird eine weitere Familienhochzeit gefeiert, und dieses Mal ist auf dem Foto zu erkennen, dass neben der Tür die Hausnummer 26 des Weilers Contrada Messieri abgebildet ist.

1969

Die Kinder werden größer: Marilena als Kind neben ihren Großeltern Maria und Giovanni im kleinen Garten vor dem Landhaus.

1969 La storia della Tenuta Cocci Grifoni - Marilena con i nonni
Marilena e Paola - La storia della Tenuta Cocci Grifoni - Ripatransone

1979

In den 70er Jahren werden die ersten Farbfotos geschossen. Die Schwestern Marilena und Paola zusammen mit den Cousins Isabella und Giandomenico in einer Aufnahme im Garten während der herrlich in Erinnerung gebliebenen Sommerferien im Landhaus.

1985

Im Jahr 1985 erhält das Landhaus ein neues Aussehen. Die Renovierung ist endlich abgeschlossen, und auf dem Foto ist zu erkennen, wie die herkömmlichen Ziegelsteine mit Zementverputz verkleidet wurden. Auch die Fensterläden sind neu. Unsere Hunde Joghy und Gretel spielen glücklich mit dem Schwanz wedelnd auf dem Hof.

1985 - La storia della Tenuta Cocci Grifoni - San Savino di Ripatransone
2000 - La storia della Tenuta Cocci Grifoni - Relais con Appartamenti e Terrazza Panoramica

2000

Die Jahre vergehen und nach weiteren zehn Jahren wird auch die Kellerei Cocci Grifoni neben dem Familienhaus renoviert. Die kleinen Marta und Camilla lassen sich im Jahr 2000 im blühenden Sommergarten ablichten.

2004

Im Jahr 2004 sind die Arbeiten am Familienhaus mit Terrasse und Kellerei beinahe abgeschlossen. Dieses Foto bildet einen Teil des Gebäudes mit dem kleinen Garten ab.

2004 - La storia della Tenuta Cocci Grifoni - Turismo Enogastronomico nel Piceno
La Dimora - Relais Cocci Grifoni - Due Appartamenti Autonomi con Piscina

2016

Wir befinden uns im Jahr 2016! Mit unserem Land- und Gästehaus, der „Dimora“, ist für uns ein Traum in Erfüllung gegangen: Endlich können wir die Freunde, die von weit weg zu uns kommen, um einige Zeit auf unserem Land zu verbringen und um zu erleben, wie unser Wein entsteht, mit allem Komfort aufnehmen.

DIE PANORAMATERRASSE

«Omnia Vincit Amor et nos cedamus amori»
(Publio Virgilio Marone, Bucoliche X, 69)

Die Panoramaterrasse des Relais ermöglicht den Blick auf ein Stück dieser bezaubernden Landschaft und verfügt über 2 Räume mit herrlichem Panorama und jeweils ungefähr 50 Sitzplätzen.

Einer der Räume verfügt über einen Großbildschirm und eine Verstärkeranlage mit angeschlossenem Küchenservice für kleine und große Firmenveranstaltungen oder Hochzeiten.

Hier können Sie jederzeit einen guten Wein verkosten und die Landschaft genießen.

THE VINEYARD

«Vineyard is a ringworm and requires special care»
(Anonymous)

Our 45 hectares of vineyards are surrounded by woods and the land is cultivated in olive groves and grains. The “Mother Vines” of our autochthonous grapes, that are between 30 and 35 years old, are cultivated with Pecorino, Montepulciano and Sangiovese varieties. These are our historical vineyards: the “Messieri”, “Colle Vecchio”, “Vigneto Madre”, and “Grandi Calanchi” Vineyards and are almost entirely surrounded by canyons, ravines and woods with a gradient often greater than 30%.The vineyards are located close to inaccessible areas dominated by 100-meter-high clay cliffs. These barriers help create our special ecosystems. The environment of these fragile and complex microcosms is conducive to the repopulation of native fauna and flora and leaves ample space, both in terms of land and air, for the free passage of animals and the proliferation of insects useful for the biological cycle of the grapes.Here it is possible to do trekking along the bird trail in the areas recommended by Lipu (Italian League for Birds Protection) as biodiversity origins or simply walk, sit for a picnic and enjoy a pre-packed lunch created by the Relais.